26.03.2011

Mach doch was Du willst

In den letzten Tagen habe ich in einem anderen Blog gelesen, dass der Blogger gefragt wurde mit was für einer Kamera er fotografiert. Woanders wurde darüber diskutiert was ein bekannter Fotograf im TV bei einem bekannten Modelformat für eine Kamera und Objektiv verwendet hat. Oder ich wurde nach dem Filter gefragt, welchen ich für die Bildbearbeitung verwendet habe soll (das lustige war hier, dass das Bild analog fotografiert wurde und absolut clean von Bildbearbeitung war).

Jetzt frage ich mich, wofür ist das alles wichtig zu wissen?

Wenn jemand mit einer Nikon zurecht kommt muss es nicht zwingend ein anderer. Oder? Und falls man meint, genau solche Bilder mit dieser Kamera zu machen ist meiner Meinung dazu:"Schmink es Dir ab"
Wenn jemand super Bilder mit Photoshop und Co produziert, muß es nicht unbedingt jemand anderes auch können.

Mach doch was Du willst und frag nicht nach anderen. Mach doch einfach Dein Ding und lerne aus Deinen eigenen Fehlern und mach Deine Erfahrungen.

Es gab mal einen Artikel, da haben Fotografen versucht die Bilder eines bekannten Fotografen nach zu fotografieren. Sie haben anhand seiner Bilder genau den Ort herausgefunden wo sie entstanden sind, sogar die Uhrzeit sowie Jahreszeit und Sonnenstand. Aber die Bilder wurden von keinem so wie von dem besagten bekannten Fotografen.

Klar man kann versuchen in die Richtung zu kommen aber letztendlich bleibt das Bild nur eine billige Kopie.

Anfangs habe ich auch jemanden nachgeeifert.
Damit habe ich ganz schnell wieder aufgehört, weil ich angefangen habe auch billige Kopien zu machen. Die Menschen, welche sich auskennen, haben meinen Bildern sofort angesehen, wem sie nachempfunden wurden.

Klar ich habe auch meine Favoriten, mich interessiert wie sie fotografieren, aber ich versuche es nicht nach zu machen. Ich bin der Meinung, dass bremst in der eigenen individuellen Entwicklung.




Daher ein der Tipp von mir:

              "Mach doch was Du willst" Probier es einfach :-)

              

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen