22.04.2018

Max Trojan & Die Mangfold Band

Max Trojan ist Singer/Songwriter aus Köln mit eigenen Songs in deutschen Texten. Erst gestartet als Solo-Projekt, stand  bei den ersten Auftritten das live "unplugged" spielen der Lieder, nu mit Akkustikgitarre im, im Vordergrund.

Um die Stimmung und den Ausdruck der Songs und ihren Geschichten in der Musik noch besser transportieren zu können, wurde zusätzlich die 10 Köpfige "Mangfold" Band gegründet.

Wer mehr über die Band wissen möchte findet hier den Link zu Internetseite.

Mit Max hatte ich mich Anfang 2018 über ein Shooting mit der Band ausgetauscht. Wir planten, dass ich  die Band bei einem Live-Aufftritt fotografiere. Ich war sofort von der Idee begeistert, da ich sowas immer sehr spannend finde.

Spannend? Man weiß nicht immer wie es ablaufen wird. Wieviele Lieder bekomme ich als Vorgabe. Meistens darf man die ersten drei Lieder fotografieren und dann ist Schluss. Zudem klappt es nicht immer mit Bildern im Backstage Breich da die Band vor dem Gig unter sich sein möchte. Wie wird die Beleuchtung sein. Wie nah komme ich an die Bühne?Wie groß ist diese? Ist ausreichend Platz, so dass ich die einzelnen Künstler solo fotografieren kann und stehen Mikrofone usw. im Weg? .......Vieles klärt sich erst am Tag des Gig´s.

Wir machten aus, dass ich auch Bilder im Backstage Bereich vor dem Gig mache. So war ich zeitig vor Ort. Die Band war gerade beim Soundcheck. Ich packte die Kamera aus und fing an zu fotografieren. Die Band hatte mich noch nicht bemerkt.

Mit auf den Bildern ist auch die Sängerin Judith von der Kölner Indie Pop Band "Lola Utopia". Sie hat mit Max im Duett das Lied "Weiter" gesungen.





Nach dem Soundcheck sprach ich noch kurz mit Max und mischte mich dann unbemerkt unter die Band und machte weitere Bilder im Backstage Bereich vor dem Gig.









Das Licht während des Gig´s war noch relativ gut. So hatte ich nun ca. 45 min. Zeit die Bilder zu machen. 45 min. ist viel.  Jedoch gehen sie viel zu schnell vorbei. Von dem Gig selber, bzw. der Musik habe ich nicht viel mit bekommen, leider. Wenn ich fotografiere vergesse ich alles um mich herum und bin absolut auf die Menschen vor der Kamera fokussiert. Ich möchte keinen Ausdruck verpassen. Jede noch so kleine Emotion möchte ich einfangen. So ein Shooting ist das absolute Kontrastprogramm zu den Porträt Shootings. Hier heisst es schnell zu sein, und Augen überall zu haben. Zudem kann ich nicht die Menschen und alles darum so arrangieren wie ich es gerne hätte und gewohnt bin. Ich muss ich mich anpassen und die Dinge so nehmen wie sie sind. Das macht es gerade spannend.  

Es hat mir mal wieder sehr viel Spass gemacht und ich wünsche mir noch viele Musiker bei Live Auftritten zu fotografieren.

Es waren so viele tolle Bilder vom Gig, dass es den Rahmen sprengen würde diese hier alle zu zeigen. Daher nur ein paar.




























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen