27.05.2011

Wieviel Anweisung für Posen braucht es wirklich?

Ich habe auf Facebook einen Post mit folgendem Video gesehen. Es wurde wild über dieses Video kommentiert .



Shooting from britta thie on Vimeo.


Die einen fanden es gut die anderen wiederum nicht. Ich fand es recht amüsant zu lesen. Mein Kommentar zu dem Video war "Wenn man Maschinen fotografieren möchte passt es, nur ich fotografiere Menschen mit einer Seele".


Mich würde mal Eure Meinung interessieren, was die Anweisungen des Fotografen an das Model angeht.
Ich würde mich auch freuen wenn hier mal wenigstens 1 Prozent der Blogleser einen Kommentar hier hinterlassen, denn genug Leser seid ihr. Ich möchte an dieser Stelle zu den Kommentaren nur erwähnen das ich es schade finde, hier selten mal einen Kommentar zu lesen. Ihr geht geht doch auch nirgends in ein Haus, schaut Euch alles an und geht ohne ein Wort wieder raus? Bei der Menge die zurzeit meinen Blog lesen, finde ich es sehr schade.

Ich wünsche Euch  einen schönen Samstag, und gutes Licht.

Kommentare:

  1. Ich schmeiss mich weg.
    Hier, hier, hier,... knochiger, knochiger, arroganter leiden,... :D

    Wäre ich das Modell, würde ich nach 15minuten das Handtuch werfen und gehen. Das ist doch einfach nur affig!

    Gruss Baba

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde ein Modell sollte gewisse Posings (Basics) schon beherrschen. Man erwartet ja auch vom Fotografen dass dieser seine Ausrüstung sowie sein “können“ beherrscht.
    Ich selbst konzentriere mich auf das Fotografieren, und gebe nur Anweisungen. Keine Vorgaben der Posen. Wenn ich noch alle Posings vor machen muss, dann könnte ich ja selbst als Modell arbeiten. (Ok, vlt. kein hübsches, aber... :D)

    Gruß
    Svenson

    AntwortenLöschen
  3. @baba Na das Handtuch werfen währe bei einer wichtigen Produktion fatal. Aber ich gebe Dir recht, dass es auch nicht mein Ding wäre solche Anweisungen und auch in dieser Art zu geben. Aber da ist auch jeder anders, und das ist gut so.

    AntwortenLöschen