21.03.2011

Wie finde ich meine Location's?

Am liebsten fotografiere ich on Location, Outdoor wie Indoor. Man hat hier einfach mehr Möglichkeiten als im Studio, und in der Regel ist alles so vorhanden wie man es für das Bild braucht.

Nur wie findet man solch eine Location?

In meiner Anfangszeit habe ich andere Fotografen angeschrieben, und sie nach der Location von dem jeweiligen Bild gefragt. Da gibt es die einen, die sehr, sehr hilfsbereit sind und keine Scheu davor haben den Standort der Location zu verraten. Es gibt auch die anderen, die ein riesen Geheimnis darum machen. Da Frage ich mich nur warum?

So habe ich angefangen einige Zeit vor den Shootings  nach einer passenden Location selber zu suchen. Bei mir sind es in der Regel alte Fabriken, je älter desto besser. Hier findet sich einiges über google, sowie google Earth.
Mittlerweile ist es so, dass ich immer eine Kamera dabei habe und sei es die vom iPhone. Wenn ich unterwegs bin und sehe eine Interessante Location, mache ich ein paar Bilder davon, notiere mir den Ort und speicher alles in meinem Location-Archiv.

Location's müssen nicht immer auf den ersten Blick spektakulär sein. Bei mir ist es so, dass wenn ich einen Interessanten Ort sehe der mich in den Bann zieht,  ich das fertige Bild mit dem Menschen bereits gedanklich so vor mir habe, als sei es real.

Ein Beispiel:
Ich hatte in Köln ein Shooting im neuen Hafen. Ich bin in der Regel immer als erstes vor Ort. Somit reicht Zeit, um alles noch einmal genau zu erkunden. Da ging ich an einem Hauseingang vorbei, der eigentlich unspektakulär war, aber das Licht in Verbindung mit dem Eingang hat mich total fasziniert. Ich habe ein Bild für mein Archiv davon gemacht, und Wochen später entstand das erste Bild meiner Serie Unverblümt.
Ich zeige hier mal ein Bild von einem der Shootings an dieser Stelle. Achtet mal auf das Licht an der grauen Wand. Ein schöner weicher Verlauf. Zudem wird das Bild von der linken Seite her dunkler, da es hier schattig ist. Klar könnte ich das auch im Studio machen, dann aber nicht mit natürlichem Licht.





Hier noch einige Beispiele von Loacations aus meinem Archiv. Sie sollen technisch nicht perfekt sein, sondern als Gedankenstütze dienen.













Durch den Auftrag  99 Lieblingsorte habe ich auch mindestens 30 neue Locations gefunden an denen ich irgendwann mal ein Shooting machen werde.

Als Tipp kann ich  noch geben, sich gleichzeitig zum Foto und Ort noch zu Notieren wie das Licht zur jeweiligen Uhrzeit steht. Erspart böse Überraschungen.


Wie macht Ihr es mit der Location. Sucht ihr erst für den jeweiligen Auftrag? Habt ihr auch ein Archiv für Locations? Oder beauftragt ihr sogar einen Location Scout?

Kommentare:

  1. Hi Saschko,

    es freut mich einen Blog gefunden zu haben, dessen Inhaber auch aus Köln kommt. ;)

    Ich persönlich stehe noch auf der ersten Stufe der Fotografie und freue mich zu sehen, dass solch schöne Orte in Köln gibt, die einem nicht direkt in die Augen fallen.

    Ich hätte sofort mal ein Anschlag auf dich, würde mal gerne wissen, wo die Schienenanlage sich befindet ;) und ob die Stillgelegt ist.:)

    Ein Hintergrund was ich auch durch Zufall gefunden hatte verlinke ich hier mal. http://bit.ly/esYlII
    Das ist die St. Andreas Kirche an der Komödienstrasse,...

    Was mich beschäftigt ist auch, wie es mit den Rechten aussieht, wenn man an solchen Orten fotografiert.

    Toller Blog! Freue mich auf weitere Beiträge von dir. ;)

    Gruss Baba

    AntwortenLöschen
  2. Hey Baba,
    Bild 4 befindet sich in Köln am Hafen. Findest Du hinter der Mehlfabrik Aurora in der Siegburgerstr.

    Bild 5 ist in Düsseldorf ebenfalls im Hafengelände. Da musst Du mal ein bisschen suchen, da es nicht ganz so einfach ist es zu erklären. Wenn Du an der Tierfutterfabrik vorbei kommst, befinden sich die Schienen irgendwann auf der rechten Seite.

    Mit den Rechten ist es nicht immer ganz so einfach. Da kann ich Dir keinen Rat geben. Dafür gibt es wiederum Fachleute. Kommt halt darauf an ob es ein öffentlich, freizugängliches Gebäude ist, ob es Urheberschutz hat, ob es von einem Künstler erschaffen wurde usw.. Es gibt über dieses umfangreiche Thema auch sehr gute Literatur.

    AntwortenLöschen