27.03.2011

Festbrennweite oder Zoom

Oft liest man die Frage "Festbrennweite oder Zoom"
Solche Fragen kann ich schwer verstehen? Dafür gibt es meiner Meinung nach keine pauschale Antwort.



Hier mal ein paar Gedanken von mir dazu:

Zoomobjektive sind recht praktisch, wenn man sich nicht viel bewegen möchte oder vielleicht auch nicht kann. Ich suche mir mein Motiv und zoome den Bildausschnitt so wie ich ihn gerne haben möchte. Praktische Angelegenheit würde man sagen.
Bei der Festbrennweite sieht es wieder anders aus. Hier kann ich den Bildausschnitt nur verändern, indem ich mich näher an das Motiv bewege oder weiter davon entferne. Wird man dadurch nicht auch viel mehr dazu verführt sich das Motiv auch mal aus einer anderen Perspektive anzuschauen? Ich denke ja.

Zudem liegt auch ein Unterschied in der Möglichkeit der größten Blendenöffnung. Eine Festbrennweite kann immer mit einer größeren Blendenöffnung ausgestattet werden als ein Zoom. Von Vorteil ist es in der available Light Fotografie. Hier hat mann meiner Meinung nach viel mehr Kreative Gestaltungsmöglichkeiten.





Beide Objektivarten haben ihre Berechtigung, und beide haben auch ihre Vorteile und Nachteile. Es kommt darauf an was und unter welchen Gegebenheiten ich fotografieren möchte.

Angefangen habe ich mit Festbrennweiten in der analogen Fotografie. Das eher unbewusst, da diese Objektive in der Ausrüstung meines Großvaters schon vorhanden waren. Später in der digitalen Fotografie  habe ich mir zuerst Zooms zugelegt und später mit einem zweiten System Festbrennweiten. Die Arbeit macht mit beiden Spaß. Wie gesagt, es kommt immer darauf an was, wie ich fotografieren möchte. Das sollte jeder für sich entscheiden und ein besser oder schlechter gibt es nicht.







Hier noch eine kleine Anmerkung zu meinem Blog. Wenn ich Beiträge über Hardware schreibe, möchte ich beabsichtigt nicht in die Tiefe gehen. Da mich selbst technische Hintegründe nicht besonders interessieren. Das Equipment muß seinen Zweck erfüllen. Ich habe mein Equipment als Werkzeug und Hilfsmittel um gute Bilder zu machen. Nicht mehr und nicht weniger.


-Was bevorzugt ihr, eher Festbrennweite oder das Zoom?
-Wie wichtig ist für euch das Equipment?
-Darf eure Fotoausrüstung auch benutzt aussehen, oder wird sie gehegt und gepflegt?


Die Bilder auf dieser Seite habe ich mit einen "Lensbaby" gemacht. Damit fotografiere ich gerne zwischendurch. Für mich ist diese Art zu fotografieren unter anderem auch sehr inspirierend.

1 Kommentar:

  1. Ich finde gutes Equipment wichtig, pflege es auch sehr, aber letztendlich ist es nur Mittel zum Zweck, d.h. ich hab auch nichts gegen abgenutztes Werkzeug. Was zählt ist das Ergebnis. Ich fotografiere überwiegend mit Festbrennweiten, weil ich ein Riesen Fan von offenen Blenden bin. Daher besitze ich auch nur ein einziges Zoom, was ich auch eher selten verwende. Aber grundsätzlich hab ich nichts gegen beides. Bei Festbrennweiten hab ich halt das Gefühl, dass ich mich ganz auf die Bildgestaltung konzentrieren kann, gerade weil ich nicht zoomen kann :-)

    LG
    Ivan

    AntwortenLöschen